Zur Navigation


Das Konzept

Herr Winfried Haas gründete im Herbst 2012 den Verein „Powerprävention – Direkthilfe im Leben“ mit der Zielsetzung Menschen die wohl finanziell beeinträchtigt sind, ihre gesellschaftliche Rolle dennoch aufrecht erhalten wollen, in ihrer Würde zu stärken und deren Stärken zu bewahren.

Dies erfolgt einerseits durch die Bereitstellung von preiswerten, leistbaren Mahlzeiten in Zusammenarbeiten mit Gastronomiebetrieben als Kooperationspartner, um durch gesellschaftliche Kommunikation die soziale Integration zu fördern und die Ausgrenzung präventiv zu vermeiden. Andererseits durch Organisation von Veranstaltungen in denen gesellschaftlich relevanten Themen moderiert werden.

Die Kundenzielgruppe sind Menschen mit einem Einkommen welches dem Betrag der Mindestsicherung entspricht und liegt im Wirkungskreis Stadt Graz.

Die Mittelaufbringung erfolgt durch Förderungen der öffentlichen Institutionen und von privaten Sponsoren, sowie durch das soziale integrative Engagement der Gastronomiebetriebe, welche ihre Speisen zum Selbstkostenpreis anbieten.

Das Projektteam besteht neben dem Gründer Herrn Winfried Haas aus dem Obmann-Stellvertreter Herrn Johannes Ithaler sowie zwei Kassieren und zwei Schriftführern.

Der Verein sieht sich als Clearing-Stelle zwischen den Fördergebern, den Gastronomen als Kooperationspartner und den Kunden die anspruchsberechtigt sind.

Zum Verein

Der Club „Powerprävention – Direkthilfe im Leben“ ist ein überparteilicher und interreligiöser Verein, der sich für Notleidende und von Armut betroffene Menschen engagiert. Das Projekt hat zum Ziel, dass Menschen in Not nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und dann in Armut leben müssen.

Unser Motto ist

„gemeinsam statt einsam“,

denn wahre Liebe und Gemeinschaft kann Berge versetzen. Nur mit einem Club voller liebender Herzen ist dies möglich.

 

Mehr Information zu unsrem Verein finden Sie hier.


Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.